Heute möchten wir euch das so genannte FiDash zeigen. Ein 4,3″ Display mit Touch-Funktionalität. Dieses kann beispielsweise zusammen mit der Software Z1 Dashboard für iRacing genutzt werden.

Verpackung & Lieferumfang
Das Display wird in einem einfachen Karton geliefert, umfasst aber passenderweise auch das entsprechende Micro-USB-Kabel mit gewinkeltem Stecker.

Standardmäßig kommt das Display ohne weitere Montagemöglichkeiten. Die in unserem Fall passende Halterung für den 20nm MiGe muss separat bestellt werden. Carsten bietet allerdings für alle gängigen Servos sowie die Fanatec ClubSport Wheel Base v2 entsprechende Halterungen an.
Wer keine entsprechende Halterung nutzt, kann die rückseitigen M3-Gewinde zur Montage an das Rig nutzen.

Erster Eindruck & Verarbeitung
Das FiDash macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck. Die Carbonoptik weiß zu gefallen und auch das 126 x 78,5 x 22,5mm große Gehäuse ansich macht einen sehr hochwertigen Eindruck.
Der von vorne gesehen rechts angebrachte Micro-USB-Port nimmt dank des gewinkelten USB-Kabels relativ wenig Platz in Anspruch, auch wenn hier eventuell ein rückseitiger Anschluss noch praktischer gewesen wäre.

Einrichtung & Nutzung
Wir haben die Software Z1 Dashboard genutzt, welche man auch als kostenlose Testversion jeweils 15 Minuten lang ausprobieren kann. Ansonsten kostet die Software einmalig $24,99 und jeweils pro Update $14, wovon vier im Jahr erscheinen. Alternativ gibt es eine monatliche Abo-Möglichkeit für je $1,99. Nutzbar ist das Z1 Dashboard nicht nur für iRacing, sondern auch für Assetto Corsa und viele andere Titel.

Kommen wir nun aber zurück zum Display. Nachdem es per USB an den Rechner angeschlossen wurde, muss einmalig der Treiber heruntergeladen und installiert werden.
Anschließend wird die Z1 Software und die gewünschte Sim – in unserem Fall iRacing – gestartet. Nun sollte auf dem Display ein entsprechendes Bild erscheinen:

Anschließend kann die Fahrt gestartet werden und mittels Touch-Funktion (auch mit Handschuhen) das Display umgeschaltet werden zwischen folgenden Modi:

Wie man sieht, bildet die Z1 Software die Anzeigen aus den Fahrzeugen sehr gut nach, so dass man problemlos alle wichtigen Informationen ablesen kann.
Oftmals wird durch das eigene Lenkrad die Anzeige überdeckt. Diesen Zweck und viele andere Nettigkeiten erfüllt das FiDash sehr gut.

  • Inbetriebnahme
  • Preis-/Leistungsverhältnis
  • Qualität und Verarbeitung
4

Kurzfassung

Das FiDash von FiTECH Motorsport Parts macht einen sehr guten Eindruck. Die Qualität und Haptik spielt auf einem sehr hohen Niveau. Zusammen mit der Software Z1 Dashboard bekommt man viele praktische Informationen, welche man durch die Touch-Funktion auch während der Fahrt sehr einfach ablesen kann.
Lediglich der etwas erhöhte Preis von 229€ (exkl. Versand) ist ein kleiner Wehrmutstropfen. Dazu kommen dann noch 29€ wenn eine entsprechende Halterung benötigt wird.

Wem Qualität wichtig ist und auch der ein oder andere Euro mehr wert ist, ist mit dem FiDash von Carsten sehr gut beraten. Ein Top-Produkt, welches seinesgleichen sucht.

Wer das Display kaufen möchte, kann dies direkt bei Carsten von FiTECH erledigen.

Sending
User Review
3.2 (5 votes)