Von Samstag auf Sonntag fand bei VirtualRacing.org ein 24 Stunden Rennen auf Le Mans statt. 51 Teams waren gemeldet, darunter auch ein Porsche 919 Hybrid und eine Corvette C7R GTE von GSR. Nach langen Stunden voller Herausforderungen, technischen Problemen, schlaflosen Stunden und weiteren Widrigkeiten haben es der Porsche und die Corvette geschafft auf Platz 10 und Platz 12 ihrer Wertungsklasse zu landen, was ein voller Erfolg für das gesamte Team ist. Insbesondere möchte ich noch eine ehrenhafte Nennung der Fahrer und Mitwirkenden ausrufen:

LMP-Team:

  • Marcel Wallesch (Fahrer und krasser Dude)
  • Axel Mrasek (Fahrer und Setup-Meister)
  • Giorgos Theodoridis (Fahrer und Quotengrieche 😉 )
  • Max Schönleben (Teamchef und Bei-Laune-Halter (und Technikversager))

GTE-Team

  • Wolfgang Schnalzger (Fahrer und Meister des Autos und der Strecke)
  • Erwin Wallesch (Fahrer und Motivator (und LMP-Liebhaber 😉 ))
  • Kevin Klein (Fahrer und Pausenkasper 😉 )
  • Lasse Schwert (Teamchef, Fahrer und hinter der Kasse)

Danke auch an Timo Reipen und Thomas Gundolf für weitere moralische Unterstützung und an Julian Oejen, als Chef und Gründer von GSR, der somit letztendlich alles möglich gemacht hat. Das finale Ergebnis findet ihr hier.