Nach fünf Läufen ist gestern unser Radical Fun Cup planmäßig zu Ende gegangen. Im gestrigen Rennen auf Okayama wurde dann die Serie zugunsten von Oliver Kemmesat entschieden.
Auf dem zweiten Platz landete Julian Oejen und auf dem dritten und letzten Treppchenplatz gelangte Patrick Preusse.

Vielen Dank auch noch an Sergio Medina (@teraks) für die Übernahme der Organisation von dieser tollen Rennserie. Ebenfalls danke an alle Teilnehmer, es hat wirklich Spaß gemacht!
Wer nicht genug kriegen kann, kann ab nächsten Mittwoch an der Porsche Cup Series by GermanSimRacing.de teilnehmen. Allerdings solltet ihr euch mit der Anmeldung beeilen, denn es sind nur noch wenige Plätze frei!

Für den gemeinsamen Austausch und auch die weitere Kommunikation seid ihr gerne auf unserem SimRacing Discord eingeladen.