Der 15.09.2017 hätte ein ganz normaler Tag werden können. Ein lauer Spätsommertag mit leichter Bewölkung, dem man keine weitere Beachtung schenken würde. Ein schlichter Freitag, bestimmt von Müßiggang und der Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende. Doch der Eindruck täuschte. Am 15.09.2017 wurde die Normalität des Alltags von einer Sensation durchbrochen, deren Details uns im weiteren Verlauf beschäftigen werden: GSR tobination konnte an diesem Tag seine erste Meisterschaft in Forza Motorsport gewinnen! Ein Grund, die Meisterschaft noch einmal Revue passieren zu lassen und eine Bilanz aus unserer gemeinsamen Zeit in Forza Motorsport 6 zu ziehen.

Der Sieger der DTM-Saison 2017: GSR tobination

Nach insgesamt 11 Veranstaltungen kamen wir an besagtem Freitag zum abschließenden Rennen der DTM-Saison 2017 in Hockenheim zusammen. In Anlehnung an das reale Vorbild fanden auch unsere Start- und Finalläufe auf der deutschen Traditionsstrecke statt. Es wurden pro Renntag zwei einstündige Rennen gefahren, die wahlweise im Audi RS5 Coupé, im BMW M4 Coupé oder im Mercedes-AMG C63 S Coupé bestritten werden konnten. Da wir in Forza Motorsport keine wirklichen DTM-Fahrzeuge auswählen konnten, mussten wir uns mal wieder etwas einfallen lassen, um eine DTM-ähnliche Veranstaltung auf die Beine stellen zu können. An dieser Stelle sei GSR Agroh3knie ein ganz großer Dank ausgesprochen! Agroh hat die Wettbewerbsfahrzeuge unter seine Fittiche genommen und mit seinen Setups dafür gesorgt, dass wir gut fahrbares und ausgeglichenes Material unter dem Hintern hatten.

Tuning-Guru GSR Agroh3knie auf Abwegen (im Hintergrund: o GSR STOCK o)

Auch diesmal traten wieder verschiedene Zweierteams gegeneinander an. Wir freuen uns, insgesamt 8 Teams am Start gehabt zu haben, die sich auch in passenden Designs auf der Strecke präsentierten. Das habt ihr alle wieder sehr schön hinbekommen!

Die Saison war hinsichtlich der Teilnehmerzahl von einigen Schwankungen betroffen, welche die Stammfahrer aber nicht davon abhielten, jeden zweiten Freitagabend pünktlich um 20:30 Uhr zum Rennen zu erscheinen. Leider waren somit auch schnell die Kräfteverhältnisse geklärt: An der Spitze entwickelte sich ein Dreikampf zwischen Tobias (GSR tobination), Pascal (ThePaceGamer) und dem Typ (GSR Norbi). Dahinter kämpfte das Mittelfeld bestehend aus Alexander (GSR Agroh3knie), Peter (GSR GecKo), Marcel (o GSR STOCK o), Sven (SPisch) und Torben (Fink). Von den Letztgenannten konnten auch immer wieder Ausreißer auf die Podiumsplätze registriert werden. Und das lag nicht nur an der umgedrehten Startreihenfolge des zweiten Rennens! GSR Agroh3knie konnte sogar einen Lauf gewinnen und Stock verfehlte nur knapp einen Tagessieg, als er über die Distanz eines halben Rennens mit 500 Metern Vorsprung in Führung lag.

Der Dreikampf um die vorderen Plätze: GSR Norbi, GSR tobination und ThePaceGamer (v.l.n.r.)

Am Ende konnte sich Tobias mit 372 Punkten deutlich vor Pascal (310 Punkte) und Norbi (284 Punkte) die Meisterschaft sichern! Damit ist ihm endlich sein erster Meisterschaftssieg gelungen, wozu wir ihm ganz herzlich gratulieren möchten! Aber auch Pascal konnte sich einige Respektpunkte verdienen, indem er als Newcomer ohne große Probleme (und immer fair) auf Platz 2 fahren konnte. Auch dazu: Herzlichen Glückwunsch!

Die Fahrzeugwertung ging an BMW (423 Punkte) vor Audi (381 Punkte) und Mercedes (269 Punkte).

Die Teamwertung gewann die Mannschaft von Euronics Motorsport. Auch hier ein besonderer Glückwunsch an Agroh, der sich seine erste Teammeisterschaft sichern konnte!

Ergebnis Fahrerwertung

  1. GSR tobination (372 Punkte)
  2. ThePaceGamer (310 Punkte)
  3. GSR Norbi (284 Punkte)
  4. SPisch (211 Punkte)
  5. GSR Agroh3knie (180 Punkte)
  6. GSR GecKo (126 Punkte)
  7. eGo Road Runner (125 Punkte)
  8. Torben Fink (71 Punkte)
  9. o GSR STOCK o (65 Punkte)
  10. HNT ricco293 (60 Punkte)
  11. wAx chick3n (59 Punkte)
  12. Explosivo93 (36 Punkte)
  13. DanyMox (21 Punkte)
  14. DaRealSUPRA (13 Punkte)
  15. Pegasusstar639 (10 Punkte)
  16. Mad Mike 197623 (3 Punkte)

Ergebnis Teamwertung

  1. Euronics Motorsport (GSR tobination, GSR Agroh3knie) 552 Punkte
  2. Gentlemen´s Club (SPisch, GSR Norbi) 495 Punkte
  3. PPC Racing (ThePaceGamer, DaRealSUPRA) 323 Punkte
  4. Iceone Racing (eGo Road Runner, wAx chick3n) 185 Punkte
  5. The Legends of Group 3 (o GSR STOCK o, Torben Fink) 136 Punkte
  6. Swiss Racing (GSR GecKo) 126 Punkte
  7. RIGA Racing (HNT ricco293, Pegasusstar639) 70 Punkte
  8. GSR Youtube Racing Team (DanyMox) 21 Punkte

Der virtuell materialisierte Mottospruch unserer Xbox-Gemeinde. Präsentiert auf dem Wagen von Agroh (#79)

Mit der DTM Saison 2017 geht auch unsere gemeinsame Zeit mit Forza Motorsport 6 zu Ende. Die nächsten Veranstaltungen werden bereits im Nachfolger (Forza Motorsport 7) ausgetragen.

Die Forza Motorsport 6-Saison war eine ereignisreiche Zeit, die unsere Xbox-Truppe vor einige Herausforderungen gestellt hat. Zunächst mussten auf der administrativen Ebene Änderungen vorgenommen werden, nachdem Hayabusa seinen Dienst am gemeinsamen Projekt quittiert hatte. Mit Sven und Tobias haben wir jedoch adäquaten Ersatz gefunden, dessen Bewährungsproben vielfältig waren. Auch die Rennkommission wurde um zwei neue Mitglieder ergänzt. Aktuell besteht sie somit aus Phantom, Stock, Explo und Sven. Insgesamt wäre aber nichts ohne unsere Stammfahrer möglich gewesen: Christopher, Sven, Tobi, Stock, Peter, Alex, Christian, Torben, Marcel, Ricco, Thomas, Florian, Fabian, Michael und (zu Beginn) Ronny.

Beklagenswert war zudem der Abgang einiger eingefleischter Xbox-Spieler. Diese sind aber wenigstens in das iRacing-Team von GSR gewechselt und somit nicht vollständig vom Radar verschwunden. Nicht zuletzt gab es auch den ein oder anderen Platzverweis bzw Community-Ausschluss aufgrund des Nicht-Einhaltens des doch recht einfach umzusetzenden Verhaltenskodex. Das war aber ein Wegfall, der allgemein positiv wahrgenommen wurde und für faires Renngeschehen sorgte. Die Stammbesatzung des Xbox-Kreuzers blieb demselben allerdings treu und bestritt viele Meisterschaften, bei denen auch immer wieder Gäste zu begrüßen waren. Details zu den in Forza Motorsport 6 abgeschlossenen Meisterschaften findet ihr im Kommentar von Tobias, der sich die Mühe gemacht hat, eine Gesamtstatistik über zwei Jahre anzufertigen. Vielen Dank!

Es bleibt nun nichts anderes übrig, als in die 4K-Ära zu starten. Wir freuen uns, mit Forza Motorsport 6 ein verlässliches Rennspiel auf der Xbox One gehabt zu haben. Nächste Woche (29.09.2017) starten wir dann mit Forza Motorsport 7 in weitere zwei Jahre voller guter Rennen. Und auch das natürlich unter dem Motto unserer Truppe: Hauptsache Spaß!