Und damit erst einmal ein frohes Fest euch SimRacerInnen da draußen!
Das Finale der (eigentlich als Fun-Serie gedachten) DTM Classics ist vor ziemlich genau einer Woche über die Bühne gegangen. Aber leider habe ich es mit dem Bericht aber vor den Feiertagen nicht mehr ganz “gebacken” bekommen. Wie dem auch sei, es war sozusagen ein Fest mit euch die alten 90er Hobel über die verschiedenen Pisten zu jagen. Dafür erstmal vielen Dank an alle Teilnehmer.

Obwohl es eigentlich nur um die Unterhaltung ging, wurde schon ab dem ersten Event im historischen Silverstone um jeden der experimentellen Punkte erbittert gefightet. Dementsprechend ereignisreich waren die ersten Rennen auch, was den Lackaustausch anging. Zum Glück können die robusten Wagen dieser Generation das halbwegs ab. Im Endeffekt setzte sich zum Rennende hin, bis auf ein paar Ausfallerscheinungen, TG0198 in seinem Alfa 155 V6 TI fast immer durch. Zumindest bis ihm der Späteinsteiger DennyJLP898 (ebenfalls Alfa) im letzten Drittel der Saison  mal nennenswert auf die Pelle rückte – und teils auch vorbeiziehen konnte. Der späte Einstieg machte hier allerdings die reellen Chancen auf den Seriensieg zunichte.

Nachdem sich in  Rennen drei auf Vallelunga dann langsam Alle mit den Wagen angefreundet hatten, wurden auch deutlich weniger Reparaturen in der Boxengasse fällig. Während TG vorne relativ ungestört seine Runden drehen konnte, war dafür die bunt gemischte Verfolgergruppe hinter ihm immer “gut besucht”. So fanden sich hier in jedem Rennen vier bis sechs Fahrer auf allen Fabrikaten mit einer ähnlichen Pace, die sich in die gleiche Sekunde quetschten.
Durch eine makellose Teilnahmequote und fast perfekte Performance streicht TG0198 aber wohlverdient den Gesamtsieg mit 63 Punkten ein, gefolgt von Kawaerna391 mit 49 und mir (INSOMNIAC84) mit 47. Dennoch sei hier erwähnt, dass EibeZypresse234 sich nur ganz knapp mit 46 Punkten geschlagen geben musste – und bei einer 100% Teilnahme Quote (2+X Punkte mehr) wohl nur mit Gewalt vom Treppchen hätte entfernt werden können. In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch an P1, P2 und P4.

Das einzig Negative, dass an dieser Stelle zu rekapitulieren ist… die technischen Schwierigkeiten, die uns leider all zu oft zu einem Restart zwangen – und sogar einen Nachholtermin nötig machten. Hoffentlich klappt das in Zukunft wieder besser.

Nicht zuletzt aber auch allen anderen Fahrer an dieser Stelle nochmal vielen Dank für die Teilnahme. Wir hoffen ihr hattet alle viel Spaß bei Serie und seid beim nächsten Mal wieder mit dabei. Denn darum sollte es ursprünglich gehen.
Die nächste Assetto Serie wird nach einer Winterpause etwa im späten Februar an den Start gehen, dazu dann aber im Discord weitere Infos in den kommenden Tagen. (#Assetto-Corsa-XBox)

So genug jetzt, sonst verkohlt der Festtagsbraten: Als Vorletztes noch einmal die Gesamtwertung als Tabelle zum Nachlesen:

Zum Schluss noch eine “persönliche” Bitte: Ich würde mich freuen wenn die Teilnehmer sich zum getesteten Wertungssystem in den Kommentaren äußern würden. Anregungen, Diskusionen, Kritik oder Zustimmung… Alles gern gesehen. 😉

Damit wünschen wir von GSR euch weiterhin noch besinnliche Feiertage im Kreise der liebsten. Wir sehen uns bald wieder auf den virtuellen Strecken. 🙂