Wir von GermanSimRacing.de freuen uns mit insgesamt sechs Teams bei der DGFX antreten zu können.
Die englischsprachige Liga bietet Endurance-Multiclass-Rennen mit 3 sowie 6 Stunden Rennlänge.

Neben dem HPD ARX-01c treten in der GT3-Klasse der Audi R8 LMS GT3, BMW Z4 GT3 sowie der Mercedes AMG GT3 an. Als dritte Klasse ist der neue Porsche GT3 Cup vertreten, welcher die GTC-Klasse darstellt.

Mit der Startnummer 151 gehen Jens Ledwig sowie Gerrit Winter an den Start in der flachen Flunder. Beide haben bereits in verschiedenen Endurance-Events ihr Können unter Beweis gestellt.

Das zweite HPD-Team besteht aus Oliver Kemmesat und Julian Oejen mit der Startnummer 152. Bereits in der ProtoGT sowie bei den 24 Stunden von Le Mans konnten beide Erfahrungen im Honda-Gefährt sammeln.

Der dritte HPD wird von Alexander Braatz und Christian Schmitt gefahren. Letzterer ist noch ziemlich neu bei iRacing und bestreitet seine erste Endurance-Liga mit der DGFX. Alexander hingegen konnte bereits erste Ausdauer-Erfahrungen sammeln. Gefahren wird mit der Nummer 153.

Marvin Hanke und Marco Briechle pilotieren den ersten Porsche GT3 Cup mit der Nummer 255. Den inoffiziellen Vorgänger haben sie bereits in der letztjährigen vVLN erfolgreich um die Nordschleife gebracht.

Als zweites Porsche GT3 Cup-Team mit der Nummer 256 gehen Johannes Maiworm und Sergio Medina an den Start. Beide haben bereits einige Erfahrung in der Blancpain Endurance Series sammeln können.

Als einziges GT3-Team von uns gehen Marcel Egbers, Marcel Lancier und Kevin Allmann an den Start. Der Audi R8 GT3 mit der Startnummer 305 wird aus Zeitgründen als einziges von drei Fahrern pilotiert.

Wir sind gespannt auf die ersten Ergebnisse und wünschen allen Teams viel Erfolg und Spaß!

Das erste Rennen über drei Stunden findet am 04. Februar in Interlagos statt.
Wir freuen uns sehr auf diese Serie inklusive Live-Strafen sowie eventuellen Safety Car-Einsätzen.

Wer möchte, kann uns gerne bei Twitch über die Schulter schauen.