Das vergangene Wochenende über fand das 12 Stunden-Rennen von Bathurst in iRacing statt. Als Neuerung gab es dieses Jahr die GT3-Boliden anstelle der sonst genutzten V8-Fahrzeuge. Wir gingen dabei mit insgesamt vier Teams an den Start, wobei zwei Teams aus unserer Community namens GSR-Friends stammten.

Jens Ledwig, Tobias Stolze, Julian Oejen und Nicolas Galli bildeten Team Purple welches leider nach kleinen Blessuren im zweiten Stint in der darauffolgenden Stunde einen größeren Unfall hatte, in Folge dessen der AMG professionell auf das Dach gelegt wurde. Dies artete leider in einer sehr längeren Reparatur aus, was das Team schlussendlich zur Aufgabe zwang, da nicht sichergestellt werden konnte, dass nach der langen Standzeit der Wagen noch brauchbar gewesen wäre.

Das zweite Team namens Green bestehend aus Marcel Egbers und Patrick Preusse konnte sich im zweiten Split sehr lange behaupten und einen sehr guten sechsten Platz halten. Nach zwei Fehlern die gerecht unter beiden Fahrern verteilt worden sind, konnte sich der Audi aber noch auf Platz 8 ins Ziel retten. Wir merken uns nun definitiv, dass ein Doppelstint ohne Reifenwechsel im Audi schnell zu einer sehr rutschigen Angelegenheit werden kann. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Eine tolle Leistung, erst Recht wenn man bedenkt, dass das Team zu zweit die 12 Stunden bestritten hat.